Öko-Mobil ist bei der BH Hartberg-Fürstenfeld im Vereinsregister als gemeinnütziger Verein eingetragen. Ziel des Vereins ist, das Bewusstsein für eine ökologische Mobilität zu fördern. Zu diesem Zweck haben Fritz Prem, Thomas Loidl und Bgm. Thomas Teubl diesen Verein ins Leben gerufen. Durch diese Plattform werden neben der Bewusstseinsbildung auch konkrete Projekte für okologische Mobilität unterstützt.

Das erste Projekt dieser Art ist die Einführung des elektrischen Lastendreirads der Firma Move Eco. Die Firma Move Eco produziert diese Räder in Rumänien, also im EU-Binnenmarkt. Nach Österreich werden die Ausführungen des Lastendreirades mit einer elektronischen Begrenzung auf 25 km/h Fahrgeschwindigkeit und mit einer maximalen Antriebsleistung von 500 Watt geliefert. Somit kann es in Österreich nach den Bestimmungen der StVO als Fahrrad genutzt und verwendet werden.

Auf der kippfähigen Ladefläche können Lasten bis 200 kg transportiert werden, wodurch der Anwendungsbereich für viele Bereiche erschlossen wird. Somit kann das E-Lastendreirad in der Landwirtschaft, in Unternehmen aber auch im Bereich der Jagd oder einfach für die Fahrten zum Einkaufen bestens genutzt werden.

Auch die Nachhaltigkeit wurde bedacht und so kann das E-Lastendreirad am Ende seiner Verwendbarkeit als normaler recycelfähiger Altstoff (Batterien, Altmetall) entsorgt bzw. wiederverwertet werden.

 

Die Gründungsmitglieder:

 

Fritz Prem

Thomas Loidl 1

 Thomas Teubl 1